Twint Imagekampagne.

Mein Twint
kann was.

Slider

Kann das ding denn wirklich was?

Ende Mai 2017 lancierte Credit Suisse die Twint App und ermöglichte ihren Kunden damit einfaches Bezahlen mit dem Smartphone. Eine gewisse Hemmschwelle war bei den Benutzern jedoch anfänglich vorhanden. Man fragte sich: Wie genau soll ich Twint verwenden? Ist es kompliziert? Und ist es sicher?

Plakatsujets zur Imagekampagne von Twint
Palakatsujet zur Credit Suisse Imagekampagne von Twint

Gute Perspektiven für Twint

Gemäss dem Kampagnenclaim «Mein Twint kann was» nutzen die beiden Scherzkekse Davis und Elie die App für ganz alltägliche Dinge wie Einkaufen oder einen Kinobesuch. Dabei demonstrieren sie aus ihrer eigenen Perspektive, wie kinderleicht das Bezahlen mit der App funktioniert.

Zwei, die zusammengehören

Zwischen die zwei zusammengehörenden Spots wurde im Werbeblock jeweils ein Fremdspot zwischengeschaltet. So sah der Zuschauer erst die eine, dann – Überraschung – die andere Perspektive. Eine Umsetzung, welche man zum Zeitpunkt der Veröffentlichung so noch nicht kannte. «Perspektivenwechsel ist geil … Whoopwhoop!»

Produktfotos